SUCHE:   
 
SCHRIFTGRAD: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Butzower Dorfkern e.V.

Neu-Bekrönung am Ende des I. Bauabschnittes (31.10.2014)

Butzower Dorfstr. 30
14778 Beetzseeheide OT Butzow

Förderverein Dorfkern

 

Der Förderverein „Butzower Dorfkern“ hat sich der gesellschaftlichen Belebung, baulichen Erhaltung sowie Instandsetzung des Butzower Dorfkernes mit Dorfkirche, Alter Schule, Nebengebäuden sowie Außenanlagen verschrieben. Durch Aktivitäten im Dorf und gemeinsam mit unzähligen Partnern aus Wirtschaft, Kultur und Tourismus will der Verein den ländlichen Raum stärken.

Es wurde ein Konzept erarbeitet, dass eine breitgefächerte Nutzung des Dorfkernes vorsieht.

 

Bis zum jetzigen Zeitpunkt konnten für die Hüllensanierung der Kirche fast eine halbe Million Euro zusammengetragen werden. Wegweisende Projekte wie die Erreichtung einer Bühne sind aber ebenso wichtige Ergebnisse gemeinsamer Anstrenungen im Dorf.

 

Für 2018 ist der Barrierefreie Ausbau der "Alten Schule" mit einem großen Veranstaltungsraum für 70 Personen vorgesehen. EU-Fördermittel aus dem LEADER-Programm in Höhe von 200 000 € sind dafür bewilligt worden.

 

Spendenkonto:

Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam

BLZ: 160 500 00

Konto-Nr.: 3601030305


Aktuelle Meldungen

Kalender 2019

(11.12.2018)
Der Butzower Dorfkern e.V. hat, wie in den vergangenen Jahren auch, einen Jahreskalender angefertigt. Die beeindruckende Kulturlandschaft rund um den Beetzsee findet hier in Texten und tollen Fotografien ihre Entsprechung.
Das gute Stück ist für 20 € bei Ullerich-Moden in der Hauptstraße, in der Wichern-Buchhandlung, beim Bäcker in Radewege, beim Backwahn-Backshop in Päwesin und nach Absprache auch direkt beim Förderverein unter der Telefonnummer 0176/41946563 erhältlich

Foto zur Meldung: Kalender 2019
Foto: Kalender 2019

Der Beetzsee und seine Dörfer

(20.12.2017)
Die Beetzseeregion gilt als Naturparadies, ihre liebreizenden Dörfer sind Jahrhunderte alt.
Der  vorliegende Kalender "Der Beetzsee und seine Dörfer" nimmt sich den einzelnen Orten mit vielen Fotos und Geschichten an.
Während der zurückliegende Kalender den Fischern am Beetzsee gewidmet war, hat der Butzower Dorfkern e.V. als Herausgeber nun die Anrainerdörfer von Brielow über Butzow und Riewend nach Weseram mit ihrer Ursprünglichkeit und ihrem Charme in den Mittelpunkt gestellt.
Viele Fotografien stammen von Anita Reinsch und Volkmar Malozsyk, etliche Vereine, Chronisten und Privatpersonen unterstützten das Vorhaben mit historischen Fotos und Informationen.
 
Restexemplare des Kalenders sind erhältlich bei der Bäckerei Radewege und "Ullerich Fashion for men" in der Brandenburger Innenstadt, Hauptstraße 8.
 
oder zu bestellen unter
 
den Telefonnummern 0171/60 45 485 oder 0176/4194 6563
bzw.
per Mail unter fv.butzow@gmail.com
 
Die Einnahmen kommen der Innenraumsanierung der Butzower Dorfkirche zu Gute.

Foto zur Meldung: Der Beetzsee und seine Dörfer
Foto: Der Beetzsee und seine Dörfer

Auszeichnung für Butzow

(14.12.2017)

Mit einer Ausnahme (Radewege, Mitte der 1990er Jahre) ging der Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" stets ohne Beteiligung aus der Beetzseeregion über die Bühne. Am Ende der Mühen stand ein mit 500 € dotierter Sonderpreis als "Senkrechtstarter mit Engagement für die Region", vergeben während der Abschlussveranstaltung in der "Heimvolkshochschule Seddiner See". Mit diesem Erfolg war vielleicht nicht zu rechnen, ganz überraschend kam er dann aber doch nicht. Schon bei der Präsentation vor der sowohl vielköpfigen als auch staunenden Jury im Dorfgemeinschaftshaus des Ortes konnte Erstaunliches darüber berichtet werden, was die Dorfgemeinschaft zusammen mit ihren Partnern aus der Region so alles auf "die Beine stellt". Und das ist bekanntlicherweise alles andere als wenig...

Foto zur Meldung: Auszeichnung für Butzow
Foto: Auszeichnung für Butzow

Dorfweihnacht in Butzows historischem Ambiente

(12.12.2017)

Erst wenige Stunden vor Beginn konnte die neue Festplatzbeleuchtung (ausgediente Straßenlampen der Gemeinde) in Betrieb gehen. Das von den Butzowern mit Unterstützung der Firma Aurich umgesetzte Vorhaben war jedoch nicht die einzige Neuerung der "Dorfweihnacht". Mit verschiedenen Strahlern in Szene gesetzte Gebäude des historischen Dorfkernes zählten ebenso dazu wie die erweiterte Riege der Standbetreiber. Und zu guter Letzt kam noch "Frau Schmidt" angereist, die mit ihrer kleinen aber feinen Zaubervorführung nicht nur die Kinder entzückte.

Als musikalische Untermalung fungierte DJ Wolfgang aus Radewege, den Abschluss bildete das traditionelle gemeinsame Weihnachtssingen der Marktbesucher.

Foto zur Meldung: Dorfweihnacht in Butzows historischem Ambiente
Foto: Dorfweihnacht in Butzows historischem Ambiente

Entdeckungen am Rande des Flachsberges

(10.09.2017)

Etliche Keramikfundstücke liegen auf dem frisch gepflügten Acker umher, als Sieghard Wolter 2012 eher zufällig das Areal betritt. Problemlos lassen sich diese in die Steinzeit, Bronzezeit, slawische sowie römische Zeit einordnen. Nur wenige Meter entfernt können mehrere Feuerstellen nachgewiesen werden. Mit der Schubkarre hätte das Fundmaterial einsammeln können, so der ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger. Als sich einige Zeit später Professor Schenk von der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft dem Areal widmet, benutzt er hochmoderne Sonden um die Fundorte zu erfassen. Die Ausgrabungen werden so zahlreich, dass eine Katalogisierung vor Ort nicht möglich ist.

Am vergangenen Sonntag stellte Sieghard Wolter den unscheinbar wirkenden Ort Interessierten aus der Region vor. Schnell gewinnen die Zuhörer einen Eindruck vom Leben zurückliegender Jahrhunderte. Ein Hafen am Beetzsee gehörte mit Sicherheit ebenso zur Ausstattung des Siedlungsplatzes wie ein Wachturm und eine Verbindung zur Möweninsel.

 

Verköstigt wurden die Gäste bei bestem Spätsommerwetter vom Butzower Dorfkern e.V., der Veranstaltungen dieser Art bereits zum siebten Male durchführte.

 

Foto zur Meldung: Entdeckungen am Rande des Flachsberges
Foto: Entdeckungen am Rande des Flachsberges

Gemeindefest Beetzseeheide ist Besuchermagnet

(07.08.2017)

Zu Hunderten strömten die Besucher bei herrlichem Sommerwetter aus den umliegenden Gemeinden und Brandenburg a.d. Havel auf den Festplatz im romantischen Ketzür.

 

Das Programm begann mit der Begrüßung der Gäste durch den Bürgermeister der Gemeinde Eberhard Pinkpank und sogleich übernahm dann das Festkomitee unter Leitung von Britta Fraas und Kerstin Maloszyk die Regie. Die Haveloldies aus BRB Havel mit ihren fröhlichen Liedern sorgten für einen gelungen Einstieg in den Nachmittag. Schnell füllten sich die Sitzplätze, die Gäste genossen das hervorragende Angebot an selbst gebackenen Kuchen und Kaffee .Die Moderatorin Kerstin Maloszyk führte die Gäste beschwingt durch das Programm,die Hula-Hoop-Gruppe der Radeweger Grundschule, die Mädels des Tanz- und Turnschuppen aus Kirchmöser sorgten für fröhliche Gesichter und wurden mit viel Beifall für ihre Leistungen belohnt.

Einen Höhepunkt des Programms waren die Vorführungen der Gladiator-Akademie aus Brandenburg a. d. Havel,die Kinder und Erwachsenen zeigten in beeindruckender Weise ihr Können aus den verschiedenen Kampfsport- Techniken und sorgten für manchen erstaunten Ausruf, wenn einer der Kämpfer auf die Matten mit lautem Knall aufschlug. Der Clown aus Radewege zog anschließend die Kinder in seinen Bann und gemeinsam mit strahlenden Kinderaugen begann ein fröhliches Singen und Tanzen auf dem Platz.

Das Nachmittagsprogramm fand damit seinen Abschluss ,die Festgemeinte fieberte dem nächsten Höhepunkt entgegen 19.45 Uhr war es dann soweit die Klosterschnecken wurden frenetisch empfangen.

Endlich auf der Bühne begannen die stattlichen Schnecken mit ihrem graziösen Tänzen und der Platz tobte. Wieder einmal hatte die Truppe mit Oberin Susi ein tolles Kostüm entworfen. Doch diesmal war zum Abschluss der Darbietung alles etwas anders, die Oberin rief die Männer der Gemeinde zum Mitmachen auf. Eine Zugabe gibt es nur wenn 20 mutige Männer vor der Bühne mittanzen und so steigerte sich der Abend nochmals, begeistert ließen sich die Männer mitreißen, und einige Nachwuchsschnecken wurden gesichtet.

Anschließend sorgten die DJs Wolfgang und Thomas aus Radewege sowie die Partyrockband "Curtis Lowe" für Stimmung und gute Laune beim Tanz bis Mitternacht.

Foto zur Meldung: Gemeindefest Beetzseeheide ist Besuchermagnet
Foto: Gemeindefest Beetzseeheide ist Besuchermagnet

Frühlingsfest Beetzseeheide

(27.05.2017)

Den Besucher erwartete ein breit gefächertes Angebot. In der Alten Schule zeigte Jörg Schulze Auschnitte aus seiner Sammlung von Spielzeug der "Mechanische Spielwaren Brandenburg".

Der Musiker Martin Hagen nutzte indes die neue Bühne in Butzow, um auf Klavier und Gitarre alte und neue Rockssongs zu präsentieren. Claudia Rose bot darüber hinaus eine Führung um die frisch sanierte Kirche an. Angebote für die Kleinsten komplettierten das Fest bei bestem Frühlingswetter.

Foto zur Meldung: Frühlingsfest Beetzseeheide
Foto: Frühlingsfest Beetzseeheide

Veranstaltungskalender 2017 und Broschüre für Beetzseeregion erschienen

(23.04.2017)

Seit einigen Tagen ist er wieder erhältlich: der Veranstaltungskalender Kirchen-Kunst-Kultur 2017. Mit ihm erscheint in bearbeiteter und ergänzter Fassung die erstmalig im letzten Jahr herausgegebene Radfahrer-Broschüre "Von Dorf zu Dorf rund um den Beetzsee".

 

Die Redaktion setzt sich aus dem Butzower Dorfkern e.V., dem Förderverein Gortz e.V. und Frau Anita Reinsch zusammen.

 

Die Ausgabe der Hefte erfolgt über die Fördervereine der Region und das Pfarramt.

Foto zur Meldung: Veranstaltungskalender 2017 und Broschüre für Beetzseeregion erschienen
Foto: Veranstaltungskalender 2017 und Broschüre für Beetzseeregion erschienen

Arbeitseinsatz in Butzow

(27.02.2017)

Vor Vegetationsbeginn trafen sich 15 Butzower, um ihrem Dorf ein wenig "Schliff" zu verpassen. Neben der Beseitigung alter Gehölze vor der "Alten Schule" wurde auch das Ehrenmal am nördlichen Ortsausgang beräumt. Es war eine ziemliche Schinderei, darüber bestand Einigkeit!

Foto zur Meldung: Arbeitseinsatz in Butzow
Foto: Arbeitseinsatz in Butzow

St. Martinsfest mit Schattentheater und Feuershow

(12.11.2016)

35 Kinder erwarteten mit Spannung die Butzower Uraufführung der Martinsgeschichte als Schattentheater. Es sollte aber nicht das einzige Erlebnis an diesem Abend bleiben.

Vor dem Haus stand danach schon der Martin auf seinem Pferd bereit, um dem Lampionumzug Geleit durch das Dorf zu geben. Für die Sicherheit sorgten hierbei die Löschgruppen aus Butzow wund Ketzür mit ihren Einsatzfahrzeugen.

Versorgt mit frisch gebackenen Martinsmännern und Würstchen konnte zum Abschluss die Feuershow von Paul und seinen Eltern bewundert werden.

Foto zur Meldung: St. Martinsfest mit Schattentheater und Feuershow
Foto: St. Martinsfest mit Schattentheater und Feuershow

Die Beetzseefischer - Jahreskalender 2017 erschienen

(10.11.2016)
Seit einigen Jahren gibt der Förderverein Butzower Dorfkern e. V. Themenkalender zur Heimatgeschichte der Beetzseeregion heraus.
Mit Unterstützung von Paul Pribbernow, der auch für die einzigartigen Illustrationen sorgte, konnten viele Fotos, Informationen sowie Anekdoten zu unseren Fischern zusammen getragen werden.
 
Der Kalender ist im A3-Format erhältlich und kostet 15 €. Bestellungen nimmt Dirk Lange (Tel. 0176/4194 6563) entgegen. Auch über die Fördervereine der Dörfer im Pfarrsprengel und über das Pfarramt in Brielow ist der Kalender zu beziehen.

Foto zur Meldung: Die Beetzseefischer - Jahreskalender 2017 erschienen
Foto: Die Beetzseefischer - Jahreskalender 2017 erschienen

Hubertusmesse in Butzow

(06.11.2016)

Auf Grund der umfassenden Bauarbeiten am Dach der Butzower Dorfkirche musste die Hubertusmesse 2016 unter (fast) freiem Himmel stattfinden. Dankenswerterweise hatte der KETZÜR ROCKT e.V. den Butzowern ein Veranstaltungszelt zur Verfügung gestellt.

Das Wetter tat der Stimmung unter den 100 Gästen jedoch keinen Abbruch, auch wenn der Wind ziemlich eisig durch die Sitzreihen pfiff...

Das anschließende warme Mittag schmeckte dann natürlich umso besser.

Foto zur Meldung: Hubertusmesse in Butzow
Foto: Hubertusmesse in Butzow

6. Butzower Spaziergang zum ehemaligen Bahnhofsgelände

(19.09.2016)

Besseres Wetter kann man sich kaum wünschen für einen - zugegebenermaßen recht kurzen - Butzower Spaziergang von der Ortsmitte zum ehemligen Bahnhofsgelände.

Jörg Schulze, angesehener Eisenbahnexperte der Region, weihte die 60 Teilnehmer in die Geschichte der Strecke zwischen Röthehof (bei Nauen) und Brandenburg a. d. H. ein. Angereichert mit Fotos und vielen Anekdoten kam ein kurzweiliger Vortrag zustande.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde auch eine Tafel zur Butzower Eisenbahngeschichte enthüllt. Deren Aufstellung erfolgt in den nächsten Wochen am ehemaligen Bahnübergang, ein Gleisrest ist hier noch zur erkennen.

Der Verein des Campingplatzes unterstützte den Veranstalter bei der Durchführung, so kann auch aus dieser Sicht ein positives Fazit gezogen werden.

Foto zur Meldung: 6. Butzower Spaziergang zum ehemaligen Bahnhofsgelände
Foto: 6. Butzower Spaziergang zum ehemaligen Bahnhofsgelände

Fortsetzung der Kirchensanierung in Butzow

(29.08.2016)

Turm und Westgiebel machten 2014 den Anfang, das Fundament folgte 2015. Nicht ganz überraschend gelang es nun, dass 2016 die Sanierungsarbeiten in die nächsten Runden gehen. Die Bauabschnitte 3 und 4 mit Kirchenschiff und Apsis können nun umgesetzt werden. Die ortsansässige Firma Uwe Stewien erhielt dabei den Zuschlag für die Dacharbeiten.

 

Einen Großteil der Fördersumme steuert das Brandenburgische Landesamt für ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung bei, die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien finanziert ebenfalls mit.

 

Grundlage für die Mittelvergabe war ein schlüssiges Konzept für die Nutzung der Kirche im Zusammenhang mit der "Alten Schule" und die Vernetzung des Ortes in der Region.

Foto zur Meldung: Fortsetzung der Kirchensanierung in Butzow
Foto: Fortsetzung der Kirchensanierung in Butzow

Hoher Besuch in Butzow

(21.07.2016)

Zum mittlerweile vierten Mal stattete der Außenminister den Butzowern einen Besuch ab. Nachdem die Sommertour im letzten Jahr wegen Ereignissen auf der politischen Weltbühne abgesagt werden musste, rollte Frank-Walter Steinmeier mit vielen Begeleitern vergangenen Freitag pünktlich ein und nahm sich eine Menge Zeit.

Viel konnte ihm berichtet werden von den Bemühungen der Butzower, ihr Dorf Stück für Stück attraktiver zu gestalten. In Augenschein nahm er die Broschüre "Von Dorf zu Dorf rund um den Beetzsee", den Bauabschnitt "Fundament der Dorfkirche" sowie die neue Tafel zur Vorstellung des Ortes. Auch über die weiteren Pläne der Dorfgemeinschaft erhielt er Auskunft.

 

Foto zur Meldung: Hoher Besuch in Butzow
Foto: Hoher Besuch in Butzow

Mittsommerfest in Butzow begeisterte alle Generationen

(24.06.2016)

Der Mittsommer in unseren Breitengeraden hat ja den Vorteil, dass irgendwann das Licht am Himmel ausgeht. Andernfalls hätten die Butzower und die vielen anderen Gäste des 1. Mittsommerfestes wahrscheinlich bis zum Morgen durchgetanzt....

Eine gute Liveband wie "Team 67" mit ihren Hits der 60er Jahre kann augenscheinlich auch heute Jung und Alt in gute Stimmung versetzen. DJ Tonart hielt die Tanzlaune auch in den Bandpausen und so verging die siebenstündige musikalische Zeitreise wie im Fluge.

Die Einnahmen des Festes sollen dazu verwendet werden, die "Alte Schule" und das dazugehörige Außengelände zu einem angesehenen Ort in der Region werden zu lassen. Das Mittsommerfest war hierfür mehr als geeignet.

Die Bühne stellte uns freundlicherweise Firma Wernicke aus Nauen zur Verfügung, die Firmen Gorecki, "Treppenmohr" und "Lindners Partyservice" unterstüzten großzügig. Auch mit Hilfe des Fördervereines Gortz e.V. und von KETZÜR ROCKT e.V. gelang die Veranstaltung so hervorragend.

Fortsetzung folgt im Juni 2017...

Foto zur Meldung: Mittsommerfest in Butzow begeisterte alle Generationen
Foto: Mittsommerfest in Butzow begeisterte alle Generationen


Fotoalben


Natur


Party-Fotos