SUCHE:   
 
SCHRIFTGRAD: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

Die Herrschaftsverhältnisse

Vor 1428 herrschten die Klessen und Eickstätte in Butzow, danach bis 1872 das Domkapitel zu Brandenburg.

Auch die von Brösicke aus Ketzür und Gortz besaßen von 1375 bis nach 1800 Anteile in Butzow. Ein eigenes Geschlecht in Butzow hat es jedoch nicht gegeben. Butzow wahrte ständig den Charakter eines Bauerndorfes.

Der Ortsteil Mötzow wurde ständig als Vorwerk geführt. Die Herrschaft übte von 1161 bis 1872 das Domkapitel Brandenburg aus. Danach wurde das Gut verpachtet. Die Erbpächter Sander residierte bis 1945, unter ihnen wurde auch das Schloß errichtet.

Mit der Bodenreform übernahm wieder das Domstift Brandenburg die alleinige Bewirtschaftung als Domstiftsgut Mötzow.

 

Quelle: Postdam-Mittelmark